Content-Kalender

Die Verwendung eines effektiven Content-Kalenders in Asana kann Ihren Content-Erstellungsprozess optimieren, die Zusammenarbeit zwischen den Teams verbessern und sicherstellen, dass Ihre Marketingbemühungen organisiert und wirkungsvoll sind. Nachfolgend finden Sie einige Tipps für den Einstieg, einschließlich nützlicher Strategien, Funktionen und Best Practices, die durch die Rolle der Content Managerin Michelle veranschaulicht werden. 

Erste Schritte 

Vorlagen für Projekt und Aufgaben in Asana sind vorgefertigte Frameworks, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können, um Zeit zu sparen und konsistente Aufgabenstrukturen zu gewährleisten. So erstellt Michelle beispielsweise eine Projektvorlage mit Standardaufgaben, Fristen und Anweisungen, die es ihr ermöglicht, die Struktur für jedes neue Projekt einfach zu replizieren, ohne bei Null anfangen zu müssen. Michelle erstellt auch eine Aufgabenvorlage, mit der sie jeden einzelnen Inhalt in ihren Inhaltskalender aufnehmen kann. Die Verwendung dieser Vorlage stellt sicher, dass jeder hinzugefügte Inhalt standardisiert ist, um von Anfang an die richtigen Informationen zu enthalten und Doppelarbeit zu vermeiden.  

remove chart

  1. Erstellen Sie ein Projekt und nennen Sie es: Content Kalender [XXX]. Verwenden Sie dann Abschnitte, um die Arten von Inhalten zu unterscheiden. 
  2. Erstellen Sie innerhalb des Projekts individuelle Aufgaben für jeden Inhalt, den Sie und Ihr Team erstellen. Erstellen Sie eine Aufgabenvorlage mit jedem einzelnen Schritt, einschließlich Aufgabenabhängigkeiten, um alle diese Aufgaben miteinander zu verknüpfen und die Reihenfolge zu bestimmen, in der Aufgaben erledigt werden müssen. Dies wird auch dazu beitragen, alle Aufgaben während des gesamten Projekts konsistent zu halten. 
  3. Fügen Sie Stakeholder und Personen als Beteiligte zu Aufgaben hinzu, bei denen Sie möglicherweise Beiträge benötigen oder wenn jemand auf dem Laufenden bleiben sollte.  

Asana verfügt über einige vorgefertigte Projektplanungsvorlagen, die Sie je nach Inhalt, den Sie erstellen möchten, auswählen können. Diese können Sie an Ihre Organisation, Ihren Inhaltstyp und Ihre Präferenzen anpassen. Wählen Sie aus redaktionellem Kalender, Social-Media-Kalender, E-Mail-Marketing-Kalender oder stöbern Sie in unserer Optionsbibliothek. 

Bewährte Methoden 

Ein Inhaltskalender zentralisiert die Planung der Ergebnisse und macht ihn zu einem entscheidenden Werkzeug für das Verständnis der Einführungszeitpläne und die Verwaltung von Inhalten, ohne dass E-Mails, Tabellen oder Dokumente durchsucht werden müssen.

Für Klarheit sorgen und Fortschritte visualisieren 

Michelle erstellt ein Projekt-Dashboard und legt Teamziele für Kampagnen mit automatischen Fortschritts-Rollups fest, um Stakeholdern in Echtzeit Metrik-Transparenz zu bieten. Sie verwendet auch benutzerdefinierte Felder, um zusätzliche und farbenfrohe Daten zu Aufgaben in ihren Asana -Projekten hinzuzufügen. Sie erstellt ein Feld für Phase, Priorität, Marke und Kosten und verwendet diese Datenfelder dann zum Kategorisieren, Suchen, Sortieren und Filtern. Michelle Multi-Home-Aufgaben im Zusammenhang mit Kampagnen, Marken und Einzelprojekten für teamübergreifende Sichtbarkeit, Förderung der Zusammenarbeit und Vernetzung von Aufgaben. 

Koordination und Zusammenarbeit 

Die Planung und Koordination von Stichtagen, einschließlich Produkteinführungen und Partnerbeiträgen, ist wichtig, um eine zeitnahe Vorbereitung der Inhalte zu gewährleisten. Michelles Team plant immergrüne und Ad-hoc-Posts, um das Publikum anzusprechen, und verwendet Aufgabenkommentare für die Zusammenarbeit im Team und die Ideengenerierung mit funktionsübergreifenden Teams. Manchmal möchte das Team neue Themen oder Kreative für die langfristige Nutzung und Referenz speichern, sodass es ein separates Projekt erstellt, das als Repository fungiert. Jetzt können sie wichtige Elemente für mehrere Haushalte verwenden und verschiedene Versionen für den Kontext mit  @ Erwähnung versehen. 

Berichten und aktualisieren

Um den Überblick über die Bemühungen zu behalten und Metriken zu pflegen, verwendet Michelle Projekt-Dashboards, um aus dem Tagesgeschäft herauszuzoomen und den Projektfortschritt schnell zu verstehen. Durch eine Vielzahl von Diagrammen kann das Team die Mischung aus Inhalten und Zielgruppen, Kanälen und Phasen sehen, was den Zeitaufwand für das Zusammenstellen von Updates für Stakeholder reduziert. Michelle hat Portfolios erstellt, um den Fortschritt anderer Projekte zu verfolgen, die von ihrem Content-Kalender-Projekt abhängen. Dies ermöglicht es ihr, das Arbeitspensum zu nutzen, um einen ganzheitlichen Überblick über die individuellen und kollektiven Kapazitäten ihres Teams zu erhalten. Sie kann dieses Portfolio auch nutzen, um die Arbeit ihres Teams zu organisieren und ein zentrales Ziel für Stakeholder zu schaffen, um zu verstehen, was wann auf den Markt kommt. 

Nutzung von Integrationen

Michelle zentralisiert ihre Inhaltsplanung mit Google Arbeitsbereich und Microsoft 365-Integrationen, sodass Inhalte leicht zu finden und zu überprüfen sind. Sie kann den gleichen Inhalt in mehreren Projekten verfolgen, sodass nur ein Datensatz benötigt wird. Das Content-Team verwandelt Ideen, Anfragen und Aktionspunkte aus Slack in verfolgbare Aufgaben und Kommentare in Asana. Die Designer fügen ihren Aufgaben Kreativität und Modelle hinzu, und Michelle verwendet Korrekturhinweise, um spezifisches, umsetzbares Feedback zu Bildern zu hinterlassen. Schauen Sie sich unsere aktuellen Integrationen an, um sicherzustellen, dass alle Ihre relevanten Arbeiten miteinander verbunden und zugänglich sind. 

Fortschritt optimieren

Als Michelle den ersten Inhaltskalender ihres Teams erstellte, richtete sie ein Formular ein, um Inhaltsanfragen zu erfassen und sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen im Voraus erfasst werden. Wenn der Inhalt eines Autors zur Überprüfung bereit ist, richtet er eine Genehmigungsaufgabe als umsetzbares Element ein. Genehmigungen geben Klarheit über den Status einer Aufgabe, dies zeigt dem Team, ob der Inhalt fertig ist oder ob Änderungen angefordert wurden.

Michelle nutzt Asana AI, um Content-Anfragen zu organisieren, Aufgaben zu priorisieren und den Überprüfungsprozess zu rationalisieren sowie Statusaktualisierungen für Stakeholder und intelligente Übersichten zu entwerfen, um die neuesten Aktivitäten ihrer Content-Autoren zu sehen. Die KI-Funktionen von Asana sparen dem Team Zeit und bieten Einblicke in den Projektfortschritt. 

Ressourcen

Das Erstellen und Verwalten einer Content-Strategie kann entmutigend sein. Sehen Sie sich unten weitere Ressourcen an, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Erfahren Sie, wie Sie effektive Projekte erstellen und funktionsübergreifende Workflows erstellen können.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Projekte effektiv verwalten können.

Erfahren Sie hier, wie Hubspot mit Asana für mehr Effizienz im Programmmanagement sorgt. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Thanks for your feedback